Herzlich Willkommen!

bei Bündnis 90/Die Grünen in Kleinmachnow. Auf diesen Seiten findest Du Informationen zu unseren Gremien und den AnsprechpartnerInnen auf den verschiedenen Ebenen. Wenn Du Dir selbst ein Bild machen möchtest, komm einfach bei einer unserer Veranstaltungen vorbei.

AKTUELLES

Mit grünem Neujahrsempfang ins Jahr 2023

Mit unserem bündnisgrünen Neujahrsempfang starteten wir ins Jahr 2023 - dem letzten Vorbereitungsjahr vorm Superwahljahr 2024. Nach toller Einleitung von Alexandra Pichl und Grußwörtern von Maren Schellenberg (Bezirksbürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf) und Michael Cramer (ehem. MdEP) vernetzten wir uns untereinander, mit anderen Fraktionen der Gemeindevertretung und mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen. Auf ein tolles und produktives Jahr - Wir machen Kleinmachnow GRÜN! 

Grüne Kleinmachnow für mehr Jugendbeteiligung

Zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Denise Loop diskutierten am 27. Januar Alexandra Pichl, Fraktionsvorsitzende der Gemeindefraktion und Simon Kohls, Sprecher der GRÜNEN JUGEND PM über Hürden und Bewältigungsstrategien bei kommunaler Jugendbeteiligung.

Für uns Kleinmachnower Grüne ist klar - es müssen nachhaltige, einflussreiche Strukturen zur Partizipation geschaffen werden! 

Jugend. Macht. Politik. - Diskussion mit MdB Denise Loop

Vorstand der GRÜNEN JUGEND PM gewählt!

Sprecher*innenduo Anna Mund, Simon Kohls

 

Der bündnisgrüne Ortsverband zeigt sich erfreut über den neugewählten Vorstand der GRÜNEN JUGEND PM und wünscht ihm in der kommenden Amtszeit viel Erfolg! Besonders glücklich zeigt man sich mit der zweifachen Vertretung Kleinmachnows mit Simon Kohls (auch im Ortsvorstand) als Sprecher und mit Jelle Siemer als Beisitzer. Einer engeren Vernetzung steht der Kleinmachnower Ortsvorstand aufgeschlossen gegenüber.

Anbei die Pressemitteilung der GJ PM:


Die Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Potsdam-Mittelmark haben am 04. Oktober 2022 einen neuen Basisvorstand bestimmt. Als Kreissprecher*innen wurden die 18-jährige Anna Mund aus Borkheide und der 17-jährige Kleinmachnower Simon Kohls gewählt. Julie Henningsen (Michendorf) und Jelle Siemer (Kleinmachnow) komplettieren den neugewählten Vorstand als Beisitzer*innen.

Der neue Basisvorstand hat sich vorgenommen, als starke linke Stimme für eine soziale, klimagerechte und solidarische Politik in Potsdam-Mittelmark auftreten zu wollen.

Dazu sagt Sprecher Simon Kohls: „Mit einer verstärkten kommunalen Sozialpolitik für die hilfsbedürftigen Menschen Potsdam-Mittelmarks unterstützen wir eine breite Masse unserer Gesellschaft in den derzeitigen Krisen und nehmen Rechtspopulisten den Nährboden für Hass und Hetze gegen unser demokratisches System.“

Außerdem setzt sich der neue Vorstand das Ziel, die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes zu intensivieren. Zudem soll die Zusammenarbeit mit anderen progressiven Verbänden und Institutionen gestärkt werden.

Dazu erklärt Anna Mund, Sprecherin: „Eine starke linke Stimme hat die letzten Jahre in PM gefehlt. Es wird diesen Winter wichtiger sein denn je, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und über Umverteilung zu sprechen. Das wollen wir nicht alleine tun, sondern in enger Zusammenarbeit mit anderen, linken Organisationen. Wir sehen uns auf den Straßen und Marktplätzen in Potsdam-Mittelmark!“

Kleinmachnow auf dem Bundesparteitag

 

Kleinmachnow goes BDK! 
Unsere Fraktionsvorsitzende Alexandra Pichl war vom Kreisverband Potsdam-Mittelmark für den bündnisgrünen Bundesparteitag delegiert und führte in einer Rede aus, wieso es so wichtig ist, die Oder und ihr Ökosystem zu schützen. Sie stellt klar: Wir müssen den Ausbau stoppen!

MdB Michael Kellner in Kleinmachnow

MICHAEL KELLNER IN KLEINMACHNOW
Am vergangenen Montag berichtete unser MdB und parlamentarischer Staatssekretär über Klima & Energie.
Wir nehmen einiges aus der Veranstaltung mit - klar ist, dass wir die Krise gemeinsam anpacken müssen!
 

Klima und Energie in Krisenzeiten - Ampel Sommerbilanz im Gespräch mit Staatssekretär Michael Kellner

Der bündnisgrüne Ortsverband Kleinmachnow freut sich sehr, zu einer Veranstaltung mit Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär im BMWK, einzuladen. Im Gespräch mit dem Brandenburger Bundestagsabgeordneten ziehen wir eine Sommerbilanz zur Ampel-Koalition und möchten über Themen wie Energie und Klima sprechen. 

Am 29. August um 19:30 begrüßen wir euch dazu in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow. Die Veranstaltung ist öffentlich. Macht gerne Bekannte auf den Termin aufmerksam. Bei Rückfragen steht der bündnisgrüne Ortsvorstand Kleinmachnow zur Verfügung, über Kontaktformular zu kontaktieren.

Wir freuen uns auf euch! 

Die bündnisgrüne Solarförderung Kleinmachnows – Pressestimmen zu unserem erfolgreichen Antrag

JETZT EINEN ANTRAG AUF FINANZIELLE FÖRDERUNG STELLEN!

Denn: Kleinmachnower*innen können nun „kostengünstig die Energie der Sonne anzapfen“, so die Potsdamer Neuesten Nachrichten (PNN) über die neueingeführte Solarförderung unserer Gemeinde.

Darüber freuen sich Bürger*innen, welche schon einen Antrag auf Förderung einer Photovoltaikanlage gestellt haben oder es vorhaben zutun. Und auch wir Bündnisgrüne sind begeistert. Über die positive Resonanz zu unserem grünen Antrag, welcher zuvor nach sehr zähen Verhandlungen in der Gemeindevertretung beschlossen worden war und natürlich besonders über die ökologische Maßnahme selbst, welche Kleinmachnow einen kleinen Schritt näher zum Ziel der Klimaneutralität der Gemeinde im Jahr 2035 bringt.

Froh ist die Grüne Fraktion darüber, dass die Zuschüsse nun direkt an die Bürger*innen gehen und nicht nur in Strukturen fließen. Eine „Finanzspritze [für] Eigentümer und Mieter in Kleinmachnow“, beschreibt die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ). Wichtig und notwendig aus unserer Sicht, denn die Anschaffungskosten von Solaranlagen sollen nach grüner Vorstellung zukünftig immer weniger zum Hindernis werden.

Der rbb hob dann auch nochmal bei „Brandenburg aktuell“ hervor, inwiefern die Solarförderung Fortschritt in der Energiepolitik Kleinmachnows bedeutet. Durch sie setzt sich die Gemeinde fortan nicht nur für die Installation von Anlagen auf öffentlichen Gebäuden ein, sondern unterstützt auch endlich Haushalte mit Privatdächern.

Wichtig und auf Höhe der Zeit, finden wir!

Bündnisgrüner Antrag zur Pflege vor Ort durch Pflegelots*innen angenommen!

Der bündnisgrüne Ortsverband Kleinmachnow ist hocherfreut über die Annahme des Antrags „Koordination ´Pflege vor Ort´ durch Pflegelotsinnen/Pflegelotsen“ bei der Gemeindevertretersitzung des 30.06.2022. 

Über eine zukünftige alters- und pflegegerechtere Gemeinde freut sich Ortsvorsitzende Andrea Weinrich: „Das Schaffen von zwei Stellen für Pflegelots*innen ist ein wichtiger politischer Schritt, um auf den steigenden Betreuungsbedarf unserer Bevölkerung zu reagieren. Mit diesem Angebot an aufsuchender Beratung und Hilfe werden wir die Lebensqualität vieler bedürftiger Senior*innen verbessern können.“ 

Die Pflegelots*innen sollen beispielsweise zu gesundheitlicher und hauswirtschaftlicher Versorgung, zum Wohnen und zu Hobbys beraten, aber auch durch Teilhabeangebote wie Treffen, Veranstaltungen und Kurse Senior*innen gesellschaftlich integrieren. „Durch diese aufsuchende Sozialarbeit ermöglichen wir eine gelungene Pflege und eine helfende Sozialberatung bei Senior*innen vor Ort und richten uns neu nach Problemen dieser Zeit aus.“, lobt Andrea Weinrich.  

Irritiert zeigt man sich über das Verhalten anderer Fraktionen bei der Ausarbeitung des Antrags in Fachausschüssen und während der Gemeindevertretersitzung. Dazu sagt Simon Kohls, Mitglied des Ortsvorstandes: „Ich finde es bedauerlich und grotesk, wie viel Überzeugungskraft nötig war, um eine Mehrheit hinter unserem Antrag versammeln zu können. Man sollte meinen, dass gerade bei einem so wichtigen, sozialen Antrag die Mehrheitsbildung einfacher erfolgen sollte. Es schien beizeiten so, als würde aus Prinzip gegen unseren Antrag argumentiert werden, und zwar ohne stichhaltige Argumente.“ 

Umso glücklicher zeigen sich Ortsverband und Fraktion, dass Kleinmachnow nun präventiv Problemen im Alter entgegenwirken möchte und unser Antrag einen weiteren Grundstein legt.

Grüne Kleinmachnow begrüßen Start der Solarförderung

Zum Beginn der Solarförderung in Kleinmachnow erklären Andrea Weinrich und Norbert Schellberg, Ortvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen:

Grüne Kleinmachnow begrüßen Start der Solarförderung

Nachdem die Gemeindevertretung bereits im Februar auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beschlossen hatte, die Installation von Solaranlagen finanziell zu fördern, beginnt die Gemeindeverwaltung nun mit der Umsetzung des Programms. Ab dem 21. Juni können Kleinmachnower Bürgerinnen und Bürger einen Antrag auf Förderung bei der Gemeinde stellen. Wir freuen uns über viele neue Solaranlagen in unserer Gemeinde. 

Die Nutzung von Sonnenenergie ist ein Schritt auf dem Weg Kleinmachnows zur klimaneutralen Gemeinde. Weitere Schritte müssen folgen. In der Gemeindevertretung arbeiten die Fraktionen derzeit an einem Klimakonzept. Wir wünschen uns ein ehrgeiziges, ambitioniertes Programm, das den Möglichkeiten unserer wohlhabenden Gemeinde gerecht wird.

Grüne Kleinmachnower*innen für Parteitage gewählt!

Bündnis 90/Die Grünen Kleinmachnow freut sich sehr über drei Delegierte aus dem Ortsverband, welche ihn in den nächsten zwei Jahren auf den Delegiertenkonferenzen der Partei vertreten werden. Henry Liebrenz, Mitglied der Gemeindefraktion und Simon Kohls, Mitglied des Ortsvorstands, wurden auf der vergangenen Kreismitgliederversammlung zu Landesdelegierten des Kreisverbandes gewählt.

Ganz besonders freut sich der Ortsverband über Gemeindefraktionsvorsitzende Alexandra Pichl, welche an der Bundesdelegiertenkonferenz teilnehmen wird. 

Neuer Ortsvorstand gewählt!

Die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen im Ortsverband Kleinmachnow haben am 9. März 2022 turnusgemäß einen neuen Vorstand bestimmt. Als Ortsvorsitzende wurden die 54-jährige Andrea Weinrich und der 61-jährige Politikwissenschaftler Norbert Schellberg gewählt. Neue BeisitzerInnen sind Astrid Winde, die für die Partei auch Gemeindevertreterin ist und der 17-jährige Schüler Simon Kohls, der die Grüne Jugend im Ortsvorstand vertritt. Als Schatzmeister wurde Axel Finck gewählt, der dem Vorstand schon bisher als Beisitzer angehörte.

 

 

(Astrid Winde, Norbert Schellberg, Andrea Weinrich, Axel Finck, Simon Kohls v.l.n.r.)

 

Der neue Ortsvorstand hat sich vorgenommen, die vielen neuen Mitglieder der Grünen im Ortsverband gut in die gemeinsame Arbeit einzubinden und die Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken. Gemeinsam mit der Fraktion in der Gemeindevertretung will der Vorstand zudem die Entwicklung Kleinmachnows zu einer klimaneutralen Gemeinde forcieren.